Archiv der Kategorie: Liebe & Beziehung

Wie Sie sein Interesse behalten

Wie Sie sein Interesse behalten

Das Wichtigste ist, zu verstehen, wie Frauen Männer verscheuchen und diese Verhaltensweisen zu vermeiden. Dies ist aber natürlich nicht nur eine Liste von Dingen, die Frauen nicht tun sollten, die aber für Männer OK sind. Auch als Frau sollten Sie schlechtes Verhalten nicht akzeptieren.

1. Sich selbst nicht in den Mittelpunkt stellen: egozentrisch zu sein ist einer der schlimmsten Fehler, den Sie begehen können. Selbstverliebtheit ist unattraktiv und wenn Sie ihm zeigen, dass Sie sich selbst zu wichtig nehmen, wird er ganz schnell das Interesse verlieren.

2. Streiten Sie sich nicht um Kleinigkeiten: ohne triftigen Grund großes Drama zu veranstalten wird ihn eher verscheuchen, als dass es Sie anziehender macht. Sie wollen doch, dass es (und damit Sie) ihm Spaß bereitet, und nicht, dass es ihn frustriert! Haben Sie die Stärke auch mal Kleinbei zu geben.

3. Versuchen Sie nicht krampfhaft den Richtigen zu finden oder ihn nach Ihren Idealvorstellungen zu verändern. Es gibt den perfekten Menschen nicht und Ihm den Eindruck zu vermitteln, dass er nicht gut genug sei, wird Ihm nicht dazu motivieren, Sie glücklich zu machen. Zu erwarten, dass Er sich an jedes kleine Detail ist unrealistisch und setzt Ihn unter Druck. Ja, es tut weh, wenn er ein für Sie wichtiges Datum vergisst. Das heißt aber nicht, dass Sie Ihm nicht wichtig sind, solche „sentimentalen“ Daten sind Männern einfach nicht so wichtig.

4. Zeigen Sie keine Unsicherheit: Wenn Er es einmal versäumt, Sie anzurufen, sollten Sie nicht gleich paranoid und unsicher werden. Er wird sich dann nämlich unweigerlich fragen, wie glücklich (oder eben unglücklich) eine Zukunft mit Ihnen dann für Ihn werden könnte.

5. Krempeln Sie nicht Ihr ganzes Leben um: erwarten Sie nicht, dass Ihr Liebster Ihr ganzes Leben verändert. Passen Sie sich nicht vollkommen an seinen Lebensstil an, bleiben Sie sich treu und tun Sie, was Sie für richtig halten. Dasselbe sollten Sie auch ihm zugestehen.

6. Geben Sie Ihm etwas Luft, aber achten Sie darauf, dass keine Mauern zwischen Ihnen entstehen. Männer lieben es in Ruhe gelassen zu werden und ihre Rückzugsräume zu haben. Seien Sie anders als seine letzte Freundin und geben Sie ihm Freiraum.

7. Beenden Sie alle Begegnungen mit einem Höhepunkt. Wenn er jedes Mal, wenn er geht, im Kopf hat, wie unglaublich toll Sie sind, wird er immer gerne wiederkommen. Er wird Sie immer mit positiven Gefühlen verbinden und das ist doch schlussendlich, was Sie erreichen wollen.

Online-Dating-Regeln für Frauen

Online-Dating-Regeln für Frauen

Immer mehr Menschen wenden sich dem Internet als Medium zum finden eines potentiellen Partners zu. Mit der Möglichkeit, ohne Verzögerung oder hohe Kosten mit praktisch jedem Menschen auf der Welt kommunizieren zu können, können sich Gleichgesinnte viel leichter finden als noch vor wenigen Jahren. Gleichzeitig tun sich aber Viele schwer, bei der Suche auch erfolgreich zu sein. Und das, wo es doch eigentlich viel einfacher ist, als z.B. darauf zu hoffen, in einer Bar angesprochen zu werden. Das liegt daran, dass viele Suchende, insbesondere Frauen, falsch an die Sache rangehen und so potentielle Kontakte entweder gleich verschrecken oder es nicht schaffen, aus dem anfänglichen Interesse mehr zu machen.

Wer die folgenden Grundregeln befolgt, wird deutlich mehr Erfolg auf Singlebörsen haben:

1. Achten Sie darauf, was für Bilder Sie hochladen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Fotos hochladen und posten Sie keine vollkommen verschiedenen Bilder zur gleichen Zeit, um Verwirrung zu vermeiden. Ihr potentielles Date wird eh herausfinden, wie Sie aussehen, wenn sie sich treffen. Deshalb ist es sehr wichtig ehrlich über Ihr Aussehen zu sein.

2. Halten Sie Ihr Profil kurz und prägnant. Schreiben Sie niemals ein Profil, das wie ein Roman daher kommt. Sie sollten genau angeben, wie Sie aussehen und wie alt Sie sind. Viele Männer und Frauen lügen beim Online-Dating. Wenn Sie aber auf eine langfristige Beziehung aus sind, sollten Sie auch die „kleinen“ Lügen vermeiden.

3. Sagen Sie nie, dass Sie sein Profil angeguckt haben. Sie sollten immer lieber „Hi“ oder „Hallo“ schreiben, anstatt „Ich habe dein Profil gelesen, wir haben so viel gemeinsam!“ Das klingt danach als würden Sie verzweifelt einen Mann suchen. Ihre erste Nachricht sollte kurz und süß sein und nicht zu aufdringlich.

4. In der Anfangsphase sollten Sie nie selbst die Konversation anstoßen. Frauen wollen umgarnt werden und Männer wollen eine Frau erobern. Antworten Sie nur auf die Nachrichten, die er Ihnen schickt und auf die Fragen, die er Ihnen stellt. Rückfragen sind natürlich erlaubt und zeigen Interesse. Halten Sie sich aber kurz. Vermeiden Sie es, Ihn schon früh mit ständiger Aufmerksamkeit zu erdrücken.

5. Binden Sie ihm nicht gleich alles Negative in Ihrem Leben auf die Nase. Egal, ob Sie Ihren Job verloren haben, pleite sind oder einfach nur einen schlechten Tag hatten, lassen Sie es nicht ihre Kommunikation mit Ihm bestimmen. Sagen Sie z.B. niemals „Ich hasse mein Leben! Ich hatte einen furchtbar langweiligen Tag! Mein Ex war ein Arschloch, ich hoffe du bist anders.“ Mit sowas verbauen Sie sich alle Chancen, denn so wird er Sie sicher nicht zu einem Date einladen. Sie würden es ja auch nicht attraktiv finden, wenn er Ihnen so etwas schreiben würde.

 

Ihre Beziehung retten

Ihre Beziehung retten

Nicht jede Trennung ist final. Die Gefühle und Emotionen, die beide Menschen in einer Beziehung empfinden, können nicht einfach ausgeschaltet werden wie ein Radio. Wenn Sie über längere Zeit in einer festen Beziehung waren, sind Sie eine tiefgehende Bindung eingegangen. Es kann sogar Zeiten gegeben haben, in denen Sie dachten, Sie könnten nie ohne den anderen Menschen leben oder in denen Sie sich gefragt haben, wie Sie jemals ohne Ihren Partner leben konnten. Aufgrund dieser unmöglich zu zerstreuenden Gefühle ist es möglich Ihre Beziehung zu retten. Egal wie schlimm es im Augenblick zu stehen scheint.

Nach einer Trennung will einem anscheinend jeder gut gemeinte Ratschläge geben, wie man mit der Trennung umgehen soll. Aber das Erste worüber Sie sich klar werden müssen, ist dass es möglich ist Ihre Beziehung zu retten. Das braucht Zeit, Selbstreflektion und Vorbereitung. Natürlich ist es sehr wichtig tief und lange darüber nachzudenken, welche Verhaltensweisen und Wesenszüge erst zu der Trennung geführt haben. Das beinhaltet nicht nur die Geschehnisse direkt vor der Trennung. Es braucht einen ehrlichen und vorurteilsfreien Blick auf die Aussagen und Handlungen, die langsam am Fundament Ihrer Beziehung genagt haben oder zu unüberwindbaren Spannungen geführt haben.

Dies fällt vielen Menschen schwer. Denn solche Dinge geschehen nicht in einem psychologischen Vakuum. Typischerweise hat das, was sie gesagt oder getan haben (oder nicht gesagt oder getan haben) dazu geführt, dass Ihr Partner auf eine bestimmte Weise reagiert hat, worauf Sie dann wieder reagiert haben und so weiter und so fort. Die Emotionen, die an solchen Ereignissen hängen, können Sie daran hindern, die Geschehnisse klar und objektiv einzuschätzen. Sie sind aber auch nur für Ihre eigenen Handlungen verantwortlich. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich genau daran erinnern, was Sie getan haben und wie das Ihren Partner beeinflusst hat.

Der nächste Schritt ist Vorbereitung. Wenn Sie Ihre Beziehung retten wollen, müssen Sie nicht nur aus Ihren Fehlern lernen, sondern auch nach Ihrem neuerlangtem Wissen handeln. Ständiges Nörgeln und Ausfragen, ständiges Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, all dies sind sehr unattraktive Verhaltensweisen. Sie werden Ihnen nicht helfen, Ihren Ex zurück zu bekommen. Tatsächlich könnten Sie sogar ein großer Faktor gewesen sein, der zur Trennung geführt hat. Vor allem ist dieses Verhalten in einer Beziehung vollkommen unnötig. Ihr Partner hat das Recht auf ein bisschen Freiraum, sie müssen nicht jeden Fehler gleich kritisieren und man muss nicht immer aufeinander hocken um einander treu und ergeben zu bleiben.

Das letzte, was sie jetzt tun sollten, wenn Sie Ihren Partner zurück erobern wollen, ist nur niedergeschlagen herumzusitzen oder mit irgendwelche Leuten auszugehen, nur um ihn eifersüchtig zu machen. Besonders Letzteres kann sehr leicht nach Hinten losgehen. Entweder erkennt ihr Ex, dass Sie Spielchen spielen oder er verliert den Respekt vor Ihnen. Beides führt nicht zu Ihrem Ziel und macht es nur unwahrscheinlicher, dass sie beide wieder zusammen kommen. Seien Sie am besten selbstsicher und leben Sie Ihr Leben. Manchmal kann sich das Feuer der Liebe nach einer kurzen Auszeit wieder neu entfachen.

 

Wie Sie durch eine falsche Selbsteinschätzung ihre Beziehungen sabotieren

Wie Sie durch eine falsche Selbsteinschätzung ihre Beziehungen sabotieren

Kennen Sie das? Sie lernen jemanden kennen und am Anfang ist noch alles wunderbar. Sie denken sich, dass es dieses Mal sicher klappen wird. Doch nach und nach geht der Zauber verloren und ehe Sie es sich versehen, stehen Sie wieder alleine da. Dieser Kreislauf wiederholt sich immer und immer wieder. Doch woran liegt das? Es können doch nicht alle guten Partner schon vergeben sein?

Nun, vielleicht liegt es nicht nur an Ihren Partnern. Solange Sie sich nicht bewusst sind, auf welche verschiedenen Weisen Sie vielleicht Ihre Beziehungen sabotieren, schaffen Sie es immer wieder nicht, erfolgreich und dauerhaft Intimität zu entwickeln.

Schauen wir uns ein Beispiel an

Maria hat schon seit Jahren keine langfristige Beziehung, ein Umstand der sie sehr bedrückt. Zuvor hatte sie jahrelang keine Beziehung gewollt, hatte nur flüchtige Liebschaften. Sie war zu sehr mit ihrer Kariere beschäftigt, um ernsthaft eine Beziehung führen zu können. Aber sie hatte immer gedacht, dass sie keine Probleme haben würde, eine Beziehung zu finden, wenn sie mal wirklich eine führen möchte.

Was also passiert jetzt, wenn sie nach so langer Zeit doch eine Beziehung sucht? Warum findet sie keine, warum wird sie immer wieder enttäuscht?

Marias falsche Selbsteinschätzung macht es ihr unmöglich zu sehen, was sie daran hindert, eine tiefe und andauernde Beziehung einzugehen. Sie weiß nur, dass sie eine Beziehung will, aber nicht, welche Hindernisse ihr im Weg stehen.
Maria muss in sich gehen, um die Antwort zu finden. Nur so kann sie erkennen, dass sie über die Jahre unterbewusst ein Glaubenssystem aufgebaut hat, das besagt, dass Beziehungen ihrer Karriere schaden. Dieses Glaubenssystem hat sie dazu getrieben eine tiefgehende und unbewusste Bindungsangst zu entwickeln.

Wie Sie von der richtigen Selbsteinschätzung profitieren

Mit dieser Erkenntnis kann Maria daran arbeiten, das richtige Gleichgewicht zwischen Arbeit und Beziehung zu finden, damit sie das richtige Maß an Freiheit behält. Nur so kann sie sich bei der Suche nach einer langfristigen Beziehung – und dann in dieser Beziehung – wohl fühlen.

Dies ist nur ein mögliches Beispiel von Vielen. Vielleicht befinden Sie sich ja in einer ähnlichen Situation wie Maria. Sie verstehen nicht, was Sie immer wieder daran hindert, eine Intimität aufzubauen. Der erste Schritt für Sie ist, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie Sie sich verhalten, mit welchen Verhaltensweisen Sie vielleicht selbst Ihre Beziehungsversuche sabotieren. Machen Sie sich deutlich klar, wie Sie sich selbst Steine in den Weg legen.

Natürlich erfordert es ein bisschen Mut, in sich zu gehen und die Ursachen bei sich selbst zu suchen. Das ist aber der einzige Weg, der zu Dem führt, was Sie erreichen wollen: nicht mehr mit Beziehungen scheitern. Wenn Sie immer wieder gescheitert sind, dann ist jetzt der Moment gekommen etwas zu ändern. Sie müssen sich klar machen, was Sie zurück hält. So können Sie die Veränderungen vornehmen, die es Ihnen ermöglichen, glücklich zu werden.

Wie man seine Liebe zeigt

Wie man seine Liebe zeigt

Vielen Menschen fällt es schwer ihre Gefühle auszudrücken. Manche sind in Familien aufgewachsen, in denen Zuneigung nicht offen gezeigt wurde und finden es dann als Erwachsene schwierig, anderen zu zeigen, was Sie fühlen. Falls Sie Schwierigkeiten haben „ich liebe dich“ zu sagen, dann finden Sie hier andere Arten, wie Sie Ihre Gefühle zum Ausdruck bringen können.
Eine der besten Methoden jemandem seine Liebe zu zeigen ist, die Bedürfnisse des Anderen vor die eigene zu stellen. Egal ob man abends Fernsehen guckt oder Essen geht, denken Sie daran, was den anderen glücklich machen würde. Überlassen Sie zum Beispiel die Wahl des Restaurants Ihrem Partner. Das Gleiche gilt auch für wichtigere Entscheidungen. Viele Ehepartner unterstützen ihre Liebsten beim Studium oder beim Erreichen anderer großer Ziele. Zu zeigen, dass man hinter seinem Partner steht, ist eine sehr selbstlose Art, seine Liebe zu beweisen.
Aber Liebe muss man nicht immer durch solch große Gesten zeigen. Manchmal kommt es am meisten auf die kleinen Dinge an. Es mag für Einige lächerlich wirken, sich an Geburts- und Jahrestage zu erinnern, für manche sind solche Tage aber sehr wichtig. Schon ein Anruf auf der Arbeit oder ein kleiner Zettel in der Tasche, nur um „ich vermisse dich!“ zu sagen, reicht um einem den ganzen Tag das Gefühl zu geben, geliebt zu werden. Ist Ihr Partner eine Naschkatze? Überraschen Sie Ihn grundlos mit Süßigkeiten. Hat er oder sie einen Lieblingsduft? Sie sollten ihn kennen und sich daran erinnern! Selbst die kleinsten Geschenke, wie eine überraschende Umarmung oder ein Kuss, sind sehr eindrucksvolle Liebesbeweise. Wenn man seine Liebe zeigen will, geht es vor allem darum, dem anderen zu zeigen, dass man an ihn denkt und dass er einem wichtig ist. Das ist, was die meisten Menschen am meisten von ihrem Liebsten wollen – Sicherheit und Geborgenheit in dem Wissen, dass sie wirklich geliebt werden und jemandem wichtig sind.

Liebe kann man auch auf wunderbare Weise zeigen, indem man miteinander Zeit verbringt. Dies kann aber in unserer schnelllebigen Welt schwierig sein, besonders wenn auch noch Kinder im Spiel sind. Versuchen Sie eine Sache zu finden, die Sie beide jede Woche gemeinsam machen können. Vielleicht ist es eine Fernsehserie, die Sie beide gerne sehen oder ein Kreuzworträtsel. Wenn Sie gerne draußen unterwegs sind, machen Sie doch samstags Fahrradtouren oder einfach abends nach der Arbeit.

Und egal, wie schwer es ist, „ich liebe dich“ zu sagen, es muss natürlich gemacht werden. Vielleicht denken Sie, „sie weiß es ja“, aber sie wird sich nie sicher sein bis Sie es sagen. Wenn es Ihnen schwer fällt es auszusprechen, versuchen sie doch es aufzuschreiben. Kleine Zettel oder Kärtchen sind eine wunderbare Weise seine Liebe für den Partner auszudrücken. Wer nicht selbst die richtigen Worte findet, kann im Internet romantische Zitate finden.

Wie immer in Liebesdingen geht vor allem immer darum, dem anderen zu zeigen, dass man seine Bedürfnisse kennt und an ihn denkt. Das kann man durch Handlungen zeigen, durch kleine Geschenke oder indem man Rücksichtnahme zeigt. Behalten Sie ihn oder sie immer in Ihrem Herzen und erinnern Sie sich daran, was Ihrem Liebsten wichtig ist. So können Sie Ihrer Liebe Ausdruck verleihen, selbst wenn die Worte Ihnen schwer fallen.