In 3 Schritten zu besserem Golf-Spiel

In 3 Schritten zu besserem Golf-Spiel

Unsere Buch & DVD Empfehlungen:

Viele Anfänger tun sich schwer mit Golf, da sie das Gefühl haben, sie hätten schon einen unaufholbaren Rückstand gegenüber erfahrenen Golfern und würden sich niemals auf einem Golfplatz zurecht finden. Aber das muss nicht sein. Denn egal, ob Sie schon immer heimlich davon geträumt haben, Golf zu lernen oder einen Geschäftstermin auf dem Golfplatz haben, können Sie Ihr Spiel in drei einfachen Schritten verbessern. Dazu muss man nicht unbedingt über lange Zeit teure Stunden bei einem Lehrer nehmen, auch wenn einem das natürlich sehr gerne suggeriert wird.

Wenn Sie also dazu bereit sind, ein kleines bisschen Zeit und Aufwand zu investieren, kann Ihr Golf-Spiel sich schon sehr schnell sehr verbessern.

Lernen Sie das Protokoll und die Gepflogenheiten des Golfspielens. Es gibt nichts Schlimmeres als sich auf dem Golfplatz – oder in jeglicher anderen befremdlichen Situation – wieder zu finden, ohne die Gepflogenheiten zu kennen. Sie schämen sich und fühlen sich unsicher. Oder vielleicht treten Sie selbstsicher auf und merken nicht einmal, dass Sie einen groben Fauxpas begehen und sich vor allen lächerlich machen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, sich mit den Gepflogenheiten vertraut zu machen. Wo und wie steht man beim Schlag? Wann können Sie Ihren Ball aufheben? Wie markieren Sie Ihren Ball auf dem Grün? Lernen Sie die Grundlagen, um sich Sicherheit in Solchen Dingen zu geben.

Lernen Sie wie man den Ball schlägt. Das klingt erst einmal banal, aber der nächste Schritt ist, den Ball richtig zu schlagen. Sie müssen den Ball nicht fest schlagen und auch nicht weit, Sie müssen ihn aber zumindest richtig treffen. Dies ist natürlich oft für einen angehenden Golfer einfacher gesagt als getan. Konzentrieren Sie sich beim Üben aber vor allem hierauf. Für einen Anfänger ist dies die Grundlage des Spiels, die Feinheiten kommen später, wenn dies gemeistert ist.

Lernen Sie die Grundlagen lieber zu Hause. Nicht alles, was Sie auf dem Golfplatz wissen und können müssen, müssen Sie auch auf dem Golfplatz üben. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Oft ist es einfacher, in der Ruhe der eigenen vier Wände – oder des eigenen Gartens – zu üben. Hier gibt es keinen Druck und niemanden, der Sie für schlechte Technik kritisieren könnte. Egal ob Abschlag oder Einlochen, die technisch anspruchsvollen Seiten des Golf-Sports können auf wenigen Quadratmetern geübt werden. Schauen Sie sich Videos von Profi-Golfern an, um mit den Techniken vertraut zu werden. Sie sind nur allein durch Ihren eigenen Willen begrenzt und durch die Zeit, die Sie aufzuwenden bereit sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.